Germany

(Ida Østergaard Steigmüller, Norsminde)

Von Skovly zu Skovlunden
Der Kleingartenverein “Skovly” wurde in der Nähe von Havreballeskoven am 1. Mai 1932 gegründet. Jedoch musste dieser das Land für eine Erweiterung des Århuser Zoos bereits nach einem Jahr der Eröffnung freigeben.

Der Zoo hat folglich dem Kleingartenverein Skovly mitsamt seinen 64 Gärten in Havreballeskoven am 15. Oktober 1933 gekündigt.
An der Generalversammlung vom 2.Oktober hat der Vorstand diskutiert, wie es mit der Miete des neuen Landes bei “Skovridervej” weitergehen soll.

Am 5.Oktober hat der Vorstand neue Grundstücke für der Kleingartenverein angeschaut. Man sollte herausfinden, wo die Strassen sein sollten und man sollte eine Karten zeichnen. Dies ging sehr schnell. Eine Woche später waren die Strasse und fast alle Gärten aufgezeichnet.

Gründung
Der Kleingartenverein Skovlunden wurde am 21.November 1933 an der Gründungsversammlung im Ratshaus des “Amaliegade” in Århus angenommen. Die genaue Gründung des Kleingartenvereines Skovly ist nicht bekannt.

Anzahl des Gärten
Anfangs 1933 waren laut alten Zeichnungen 144 Gärten geplant. Die Landstücke betrug jeweils ungefähr 400 m2. Die Gärten, die am Waldrand lagen, waren ein bisschen grösser. 100 Gärten wurden schon im ersten Jahr vermietet.
Einzelne Personen haben 2 Gärten nebeneinander von je 400 m2 gemietet. Im Rückblickend war es nicht zweckmässig, weil es gab keine Regeln für Bebauungen. Falls diese Gartenbesitzer die Landstücke verkauften, würden die Gärten wieder in zwei aufgeteilt werden.
Wegen die Bebauung aber war es nicht immer möglich die zwei Gärten in zwei gleich grosse Teile aufzuteilen. Deshalb haben wir heute Gärten, wie zum Beispiel Nummer 58 und Nummer 59, welche 320 m2, beziehungsweise 480 m2 messen.

Es gibt immer noch Personen im Kleingartenverein, welche zwei Grundstücke besitzen. Der grösste Garten ist nr. 88, der rund 920 m2 misst. Manche Gärten haben im Laufe der Zeit einen neuen Zweck bekommen. Nummer 25 zum Beispiel ist jetzt eine Kantine und Nummer 54 und Nummer 64 besitzen jetzt eine Besucherparkplatz. Das Gebiet des Kleingartenverein decken ca. 70.000 m2, eine Strassen und Parkplätze. Heute gibt es 133 Gärten.